Sarah Goerres
Hund Natur

Hund Natur

Tierfotografie – Hund Natur | Aachen

Spaziergänge sind die besten Gelegenheiten für Hunde in der Natur zu fotografieren, denn beim Spaziergang entdeckt man die besten Orte für ein Shooting. Ein weiterer Vorteil dabei ist es, dass der Hund durch den Spaziergang und den bekannten Ort keine Scheu vor mir und der Kamera hat. Der Hund oder die Hunde haben Spaß dabei und sind entspannter.

Egal wie wenig Gold und Besitz du hast: Einen Hund zu haben, macht dich reich!

Im Grunde brauche ich nur mit meiner Kamera den Besitzer mit seinem Hund oder seinen Hunden zu folgen, um die besten Momente fest zu halten. Besondere Orte oder Positionen auf denen man den Hund platzieren kann, sind besonders schön und individueller. Egal ob man den Hund in einen Fluss springen lässt, auf einen Baumstumpf setzt oder in ein Feld hinstellt, viele Möglichkeiten führen zum bestmöglichen Foto und ich habe währenddessen viele Ideen die man umsetzen kann.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Wetter ist nicht unwichtig!

Das Wetter spielt dabei natürlich auch eine große Rolle. Bei jeder Bedingung kann sich die Wirkung des Bildes verändern. Doch nicht immer ist Sonnenschein wirklich gut, denn Sonne heißt auch Schatten, wodurch es oft Schwierigkeiten gibt genug Licht in den Fokus zu setzen. Selbst bei Regen können wirklich schöne Fotos entstehen, also sollte man nicht direkt denken “Oh nein, es regnet” sondern vielleicht: “Yeah, es regnet!”.

Wie bei dem Spaziergang es mehrere Wege gibt, gibt es auch bei der Fotografie mehrere Wege, um das geliebte Tier in Szene zu setzen. Du kannst dir auch mal die Fotos aus dem Studio ansehen, vielleicht geht das mehr in die Richtung, die du dir wünscht. Du hast auch noch andere Tiere, zum Beispiel ein Pferd? Dann schau dir die verschiedenen Arten an die ich für Pferde anbiete wie Portrait.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress